Käfer Po entdeckt die Welt

|
Vorlesezeit: ca. 6 Min.
Kindergeschichte Natur Libelle

Schöne Kindergeschichte über die Natur

Hier findet ihr eine süße Kindergeschichte über einen kleinen Käfer, der die Natur erkundet – eine kurze Vorlesegeschichte für Kinder

Käfer Po entdeckt die Welt

Zwischen jeder Menge grüner Blätter, ein paar dünnen Ästen und bunten Blumen, erblickt ein kleiner Krabbelkäfer heute zum ersten Mal das Licht der Welt.

Er hat gerade eben zum ersten Mal seine Augen geöffnet und sieht vor sich eine große und aufregende neue Welt, die ihm, in vollem Sonnenschein, eine Menge an Abenteuer bietet.

Seine Mama ist los, um Essen zu holen. Als er sich umschaut, entdeckt er noch zwei weitere kleine Käfer, die ihre Augen noch geschlossen haben und es scheint, als würden sie noch schlafen.

Schnell läuft Po los. Er ist neugierig und möchte sehen, was die Welt für ihn versteckt hat.

Er schnuppert an allen Bäumen und Gräsern, die ihm entgegenkommen und er riecht den großartigen Duft der vielen Blüten der Blumen.

„Das Leben ist super“, denkt der kleine Käfer und rennt überall hin, wo er etwas Neues entdeckt. Hier und da sieht er ein paar Bienen, die fleißig ihren Nektar sammeln, er bemerkt, wie irgendwo ganz in der Nähe ein kleiner Fluss entlangläuft und da alles neu ist für den kleinen Käfer, läuft er immer weiter. 

Doch noch bevor er das sanfte Rauschen des Wassers verfolgen kann, ruft es plötzlich: „Po, wo bist du?“ Doch der kleine Krabbelkäfer weiß nicht, wer Po sein soll.

Er dreht sich trotzdem neugierig um und entdeckt seinen Papa.

„Po, komm zurück. Deine Geschwister sind wach“, ruft er und winkt hektisch in seine Richtung.

„Po heiße ich also“, denkt der kleine Käfer vergnügt und läuft so schnell er, mit seinen kleinen Käferbeinchen kann, zurück.

Tatsächlich rennen jetzt zwei weitere Käfer um ihn herum. „Das sind Po, Pilapopu, und Stern“, erklärt der Papa in die Runde und zeigt auf die zwei Jungs und das Käfer-Mädchen.

„Willkommen in unserem Zuhause“, sagt er stolz und umarmt sie alle drei. Auch die kleinen Käferchen freuen sich und schauen sich gegenseitig an. 

Sie beschnuppern sich mit ihren Fühlern und grinsen sich an.

Genau zu diesem Zeitpunkt kommt die Mama nach Hause. Sie hat für alle Essen gekauft und freut sich ebenso, dass alle drei Käferchen wohl auf sind.

„Jetzt sind wir komplett“, freut sich der Papa und schaut auf die wild herumlaufenden Kinder, die sich hungrig über das Essen hermachen.

Po kann es jedoch nach dem Essen kaum erwarten, endlich die Welt zu erkunden. Er läuft heimlich los und ist schnell auf und davon.

Er springt durch das hohe Gras, träumt vor sich hin, als er die großen, blauen Wolken am Himmel sieht und erschrickt plötzlich, als ihm eine Libelle im Tiefflug entgegenkommt. Sie erscheint ihm riesig. Er versteckt sich schnell hinter einem Grashalm und beobachtet sie neugierig. Sie hat große Flügel, einen wahnsinnig langen Körper und blaue Augen.

Fortsetzung jetzt im Mitgliederbereich

In meinem Mitgliederbreich gibt es jetzt exklusiv für euch diese ganze Kindergeschichte und noch viele weitere zu entdecken.
ab 7,99 € pro Monat.
Teilen:

Weitere Geschichten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert